zum Inhalt springen zur Navigation springen

Pierluigi Billone 1+1=1

Mit dem Titel „1+1=1“ weist Billone, Andrej Tarkovskijs „Nostalghia“ erinnernd, auf ein tieferes Verständnis von „Einheit“ hin: Wie zwei Regentropfen verschmelzen auch die vielfältigst ausgeloteten Möglichkeiten 2er Bassklarinetten zu einem Gesamtklang!

111

Seit langem konzipierten wir dieses einzigartige Projekt mit Pierluigi Billone: die Aufführung eines abendfüllenden Werkes für zwei Bassklarinetten!
Durch jahrelange intensive Beschäftigung ist Billone ein Meister im Umgang mit der Bassklarinette geworden. Sein musikalisch-poetisches Anliegen ist stets originell und offen, spannungsvolle Intensität eröffnet grosse Zeiträume.

PIERLUIGI BILLONE (*1960)
Kompositionsstudium mit Salvatore Sciarrino und Helmut Lachenmann. Zahlreiche Stipendien (Akademie Schloss Solitude-Stuttgart, Heinrich-Strobel-Stiftung. Baden-Baden, «Composer in Residence» an der Hamburgischen Staatsoper, Kunststiftung Baden/Württemberg-Stuttgart, Akademie der Künste – Berlin). 1993 Stadt Stuttgart-Kompositionspreis, Stuttgart. 1997 Busoni-Kompositionspreis der Akademie der Künste, Berlin. 2004 C. Abbado-Wiener Internationaler Kompositionspreis, Wien. 2006 Ernst Krenek Preis, Wien. Er unterrichtet Komposition an der Universität für Musik Graz.Seine Musik wurde auf Festivals wie Donaueschinger Musiktage, Tage für Neue Musik Stuttgart, Witten-Kammermusikfestival, Darmstädter Ferienkurse, Wien Modern, bludenzer tage zeitgemäßer musik, Tage für Neue Musik Zürich, Musik-Protokoll Graz, Ultraschall Berlin, «Voix Multiples» Genf, u.a. von Interpreten wie Ensemble Contrechamps, Klangforum Wien, Ensemble Intercontemporain, Ensemble Modern, ensemble recherche, Ensemble Varianti, Neue Vocalsolisten, SWRVokalensemble, WDR-Simphonie Orchester, Arnulf Ballhorn, Christian Dierstein, Barbara Maurer, Jürgen Rück, Frank Wörner, Johannes Kalitzke, Emilio Pomárico aufgeführt und von den wichtigsten Rundfunkanstalten gesendet (WDR, SDR, BRD, NDR, ORF, DRS, RCE, RF).

CD 1+1=1

Uraufführung
07.11.2006 - Jeunesse-Zyklus “Fast Forward.20:21”/Wien Modern, MUMOK Hofstallungen, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien

weitere Aufführungen
15.11.2015 - mumok Matinee, Museum Moderner Kunst, Wien/A
28.03.2015 - 44th International Festival of Contemporary Music Poznan/PL
01.08.2012 - Kunst aus der Zeit, Bregenzer Festspiele, KUB Kunsthaus Bregenz/A
06.07.2011 - Tzlil Meudcan Tel Aviv/ISR
05.05.2011 - IGNM, Walcheturm Zürich/CH
27.11.2006 - Minorten Graz/A
 

lost in...