zum Inhalt springen zur Navigation springen

ensemble xx. jahrhundert

Wald. Raum. Stille. Rot.
Musik gegen die Ablenkung

OFF Theater
Kirchengasse 41
A-1070 Wien

fantasy-studies

Programm

Mary Finsterer - Silva (ÖEA)
Klaus Lang - The Robot in Red
Dieter Torkewitz - Nur die Stille bleibt
Emre Sihan Kaleli - Adjacent Rooms, for Borges
Petra Stump-Linshalm - FANTASY STUDIES

Franz Kafka hat in seinem Tagebuch das Leben als eine „Ablenkung“ bezeichnet, „die uns gar nicht zur Besinnung kommt, wovon es eigentlich ablenkt“. Das war vor genau hundert Jahren. In sehr verworrener Zeit. Europa konstituierte sich nach dem Ersten Weltkrieg, der trotz pompöser Siegesfeiern nur Verlierer hervorbrachte, neu. Es ordnete seine Trümmer für eine Friedenszeit, die gerade einmal zwanzig Jahre währen sollte.

Und heute? Alle Voraussetzungen sind gegeben, das Leben nicht zur Ablenkung verkommen zu lassen. Noch nie waren die Chancen, global zu kommunizieren, zu partizipieren und die Welt kreativ zu gestalten, günstiger. Doch die Verworrenheit hat deswegen nicht abgenommen. Die Verwirrung verlockt zur Ablenkung. Wovon?

Das ensemble XX. jahrhundert präsentiert Ihnen fünf Komponisten, die in ihrem Schaffen den Blick scharf stellen, um hinter das arabeske Blendwerk der Ablenkung zu schauen.Mary Finsterer ist in Österreich noch nahezu unbekannt. Zu Unrecht, denn faszinierend ist die stilistische Gratwanderung der Australierin, die optische Eindrücke und akustischen Ausdruck miteinander synchronisiert.

„Nur die Stille bleibt“, postuliert der gebürtige Ingolstädter Dieter Torkewitz und zirkelt Momente schweigsamer Beredtheit in den Hörraum. Wie ein Phantom vergangener Zeiten nimmt sich die klassische Klaviertrio-Besetzung in der faszinierender Komposition „The Robot in Red“ von Klaus Lang aus.

Mit Emre Sihan Kaleli stellen wir Ihnen einen in der Türkei geborenen, in den Niederlanden ausgebildeten und in Wien lebenden Komponisten vor, der sich von den Fiktionen des argentinischen Schriftstellers Jorge Luis Borges inspirieren lässt, um unsere Bereitschaft zu stärken, der Ablenkung zu widerstehen.

Petra Stump-Linshalm schließlich lässt der Fantasie freien Lauf. Und siehe resp. höre: Unsere Fantasie ist kein ablenkungssüchtiger Flaneur, sondern ein – Pilger.

Peter Burwik

Besetzung

Birgit Ramsl–Gaal – Flöten
Thomas List – Blockflöte
Sebastian Skocic – Oboe
Heinz-Peter Linshalm – Klarinette
Georg Palmanshofer – Saxofon
Hannes Schöggl – Schlagwerk
Le Liu – Klavier
Miao-Yu Hung – Violine
Andjela Sibinovic – Viola
Klara Ausserhuber – Violoncello
Arisa Yoshida – Kontrabass

Dirigent: Peter Burwik

lost in...